probenehmer

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

 

Wasseranalyse Wasserlabor

 

Wasseranalyse Keime Trinkwasser

 

Wasseranalyse Baby


Qualität für unterwegs – der Camping Wasserfilter

Ein Reisefilter für Wasser bietet die Möglichkeit, auch unterwegs Sicherheit bei der Wasserqualität zu erhalten. Verschiedene Wasserfilter für Camping und Reise sind auf dem Markt erhältlich. Deren Gebrauch ist abhängig von der Verschmutzung des Leitungswassers. Besonders in südlichen Ländern ist die Problematik von Bakterien und Keimen im Leitungswasser bekannt1. Das mindestens 20-minütige Abkochen des Wassers ist jedoch sehr zeitintensiv und beseitigt auch nur Keime und Bakterien. Andere Schadstoffe, Schwermetalle und eventuelle Medikamentenrückstände bleiben hingegen erhalten. Die EG-Richtlinie 98/83/EG regelt zwar die Qualität des Wassers für den menschlichen Gebrauch2, doch veraltete Hausleitungen können das Leitungswasser oft stark belasten.

Reisefilter für Wasser – einfach praktisch

Es gibt verschiedene Reisefilter für Wasser. Die Wahl des Filters ist abhängig vom Verschmutzungsgrad des Leitungswassers. Eine einfache Entkeimung bei klarem Leitungswasser kann rasch mit UV-Licht oder Chlortabletten erfolgen. Trübes Wasser hingegen bedarf einer mechanischen Wasserfiltration. Unterwegs ist die Wasserqualität immer ungewiss, da in der Regel keine Kenntnisse über das Leitungsnetz und die Hausinstallationen bestehen. Gegebenenfalls muss sogar Oberflächenwasser genutzt werden. Ein individueller Wassertest kann Gewissheit über die tatsächliche Wasserqualität geben. Danach lässt sich genau bestimmen, welche Art von Reisefilter für das Wasser sinnvoll und notwendig ist.

Die verschiedenen Arten der Camping Wasserfilter

Bei klarem Leitungswasser ist eine einfache Entkeimung durch UV-Licht oder Chlortabletten möglich. Letzteres verleiht dem Trinkwasser zwar eine Chlornote, die den Geschmack beeinträchtigt, jedoch bei richtiger Anwendung nicht gesundheitsschädlich wirkt. Ist das Wasser trüb, so hilft nur ein mechanischer Reisefilter mit Keramikeinsatz. Ist das Leitungswasser auch noch chemisch belastet, so muss der Reisefilter zusätzlich über eine Aktivkohleschicht verfügen. Auch Umkehrosmoseanlagen sind als Camping Wasserfilter erhältlich. Diese Reisefilter reinigen das Wasser von nahezu allen Bestandteilen –  auch Mineralien. Besonders bei Belastungen durch Nitrat und Nitrit wird dieses System bevorzugt. Generell ist immer auf eine ordnungsgemäße Wartung und Pflege der Reisefilter zu achten, um die Vermehrung von Keimen und Bakterien im Wasser zu vermeiden.

Welcher Camping Wasserfilter ist sinnvoll?

Die Umkehrosmoseanlage, bei der das Wasser durch eine Membran gepresst wird und somit von sämtlichen Bestandteilen befreit wird, wird in Katastrophengebieten oder bei Militäreinsätzen angewandt. Dieser Reisefilter ermöglicht die Herstellung von Trinkwasserqualität auch mit verseuchtem Wasser. Ein Wassertest im Urlaubsgebiet kann Gewissheit darüber geben, ob ein solcher Reisefilter tatsächlich angeschafft werden muss. Meist reichen schon die kostengünstigeren Methoden aus, um einwandfreies Trinkwasser zu erhalten.

Referenzen

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TunesienSicherheit.html

http://europa.eu/legislation_summaries/environment/water_protection_management/l28079_de.htm