große Auswahl an Wasseranalysen
aussagekräftige Ergebnisse
über 10.000 zufriedene Kunden
Analyse in deutschem Fachlabor

Brunnentypen

Hausbrunnen

Privathaushalte können häufig einen eigenen Hausbrunnen vorweisen. Die regelmäßige Wartung ist maßgeblich für die Wasserqualität und für den Zustand der Brunnenanlage verantwortlich. Hierbei spielen die Faktoren, wie die Umgebung des Brunnens eine wichtige Rolle. In der Umgebung des Hausbrunnens sollte Übersichtlichkeit und Sauberkeit vorherrschen, um Schadstoffeinträge vorzubeugen.

Weitere Informationen und Tipps zum Hausbrunnen - Hier klicken!

Bohrbrunnen

Bohrbrunnen unterscheiden sich von anderen Brunnentypen bei Bau und Wartung. Eisen sollte aufgrund von Korrosionsgefahr nur bedingt verbaut werden. Ebenso muss beim Bohrbrunnen auf Regenwasser und andere Faktoren Acht gegeben werden. Ableitsysteme für Regenwasser sollten installiert werden. Bei einem möglichen Pumpenausfall ist es von Vorteil, wenn das Rückschlagventil entsprechend eingebaut wurde.

Weitere Informationen und Tipps zum Bohrbrunnen – Hier klicken!

Quellfassung

Bei der künstlich angelegten Einfassung einer Quelle ist die Abdeckung in der Regel aus einer Lehm-und Betonschicht gebaut. Hierdurch wird das Regenwasser abgehalten. Werden die richtigen Maßnahmen getroffen, können Schadstoffe und Verunreinigungen vom Wasser ferngehalten werden. Jedoch können auch Faktoren, wie die Landwirtschaft oder nahe gelegene Industrie und Mülldeponien das Wasser beeinträchtigen. Eine Wasseranalyse sollte daher regelmäßig durchgeführt werden.

Weitere Informationen und Tipps zur Quellfassung – Hier klicken!

Ziehbrunnen

Ziehbrunnen besitzen häufig kein Wasser gemäß der Trinkwasserverordnung. In Städten sind solche Brunnenanlagen durch Schilder ausgezeichnet, die einen Hinweis darauf geben, dass kein Trinkwasser vorliegt. Durch die Bauweise des Ziehbrunnens gelangen Schadstoffe relativ einfach in das Wasser. Als Gießwasser oder Bewässerungswasser ist das Wasser aus dem Ziehbrunnen in der Regel zu verwenden.

Weitere Informationen und Tipps zum Ziehbrunnen – Hier klicken!

Rammbrunnen

Die häufig nicht sehr tief reichenden Rammbrunnen können oftmals nur über einen bestimmten Zeitraum Wasser bereitstellen. Hauptsächlich finden Rammbrunnen in der Landwirtschaft ihre Verwendung. Zur Bewässerung von Feldern und Ackern stellen Sie eine einfache und gute Alternative dar. Das Wasser entspricht in der Regel nicht den Anforderungen, die an Trinkwasser gestellt werden.

Weitere Informationen und Tipps zum Rammbrunnen – Hier klicken!

Brunnentypen

Hausbrunnen

Privathaushalte können häufig einen eigenen Hausbrunnen vorweisen. Die regelmäßige Wartung ist maßgeblich für die Wasserqualität und für den Zustand der Brunnenanlage verantwortlich. Hierbei spielen die Faktoren, wie die Umgebung des Brunnens eine wichtige Rolle. In der Umgebung des Hausbrunnens sollte Übersichtlichkeit und Sauberkeit vorherrschen, um Schadstoffeinträge vorzubeugen.

Weitere Informationen und Tipps zum Hausbrunnen - Hier klicken!

Bohrbrunnen

Bohrbrunnen unterscheiden sich von anderen Brunnentypen bei Bau und Wartung. Eisen sollte aufgrund von Korrosionsgefahr nur bedingt verbaut werden. Ebenso muss beim Bohrbrunnen auf Regenwasser und andere Faktoren Acht gegeben werden. Ableitsysteme für Regenwasser sollten installiert werden. Bei einem möglichen Pumpenausfall ist es von Vorteil, wenn das Rückschlagventil entsprechend eingebaut wurde.

Weitere Informationen und Tipps zum Bohrbrunnen – Hier klicken!

Quellfassung

Bei der künstlich angelegten Einfassung einer Quelle ist die Abdeckung in der Regel aus einer Lehm-und Betonschicht gebaut. Hierdurch wird das Regenwasser abgehalten. Werden die richtigen Maßnahmen getroffen, können Schadstoffe und Verunreinigungen vom Wasser ferngehalten werden. Jedoch können auch Faktoren, wie die Landwirtschaft oder nahe gelegene Industrie und Mülldeponien das Wasser beeinträchtigen. Eine Wasseranalyse sollte daher regelmäßig durchgeführt werden.

Weitere Informationen und Tipps zur Quellfassung – Hier klicken!

Ziehbrunnen

Ziehbrunnen besitzen häufig kein Wasser gemäß der Trinkwasserverordnung. In Städten sind solche Brunnenanlagen durch Schilder ausgezeichnet, die einen Hinweis darauf geben, dass kein Trinkwasser vorliegt. Durch die Bauweise des Ziehbrunnens gelangen Schadstoffe relativ einfach in das Wasser. Als Gießwasser oder Bewässerungswasser ist das Wasser aus dem Ziehbrunnen in der Regel zu verwenden.

Weitere Informationen und Tipps zum Ziehbrunnen – Hier klicken!

Rammbrunnen

Die häufig nicht sehr tief reichenden Rammbrunnen können oftmals nur über einen bestimmten Zeitraum Wasser bereitstellen. Hauptsächlich finden Rammbrunnen in der Landwirtschaft ihre Verwendung. Zur Bewässerung von Feldern und Ackern stellen Sie eine einfache und gute Alternative dar. Das Wasser entspricht in der Regel nicht den Anforderungen, die an Trinkwasser gestellt werden.

Weitere Informationen und Tipps zum Rammbrunnen – Hier klicken!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Brunnenwasseranalyse Komplett
Brunnenwasseranalyse Komplett
In unserem Sortiment stellt die Brunnenwasseranalyse Komplett die beste Möglichkeit da Wasserqualität des Brunnenwassers zu ermitteln. Eine Vielzahl an chemischen und mikrobiologischen Parametern, die auf die Anforderungen von Brunnen...
109,00 €
Brunnenwasseranalyse Keime
Brunnenwasseranalyse Keime
Zur Beurteilung der Wasserqualität steht unsere Brunnenwasseranalysekeime zur Verfügung. Die hygienische Beurteilung des Wassers ist für Brunnenanlagen von großem Interesse, da eine Vielzahl an Faktoren verantwortlich für...
58,00 €
Wasseranalyse Komplett
Wasseranalyse Komplett
Die umfangreichste Wasseranalyse im Trinkwasser-Bereich ist die "Wasseranalyse Komplett". Hier werden für Sie die Bakterien und Keime im Wasser analysiert und zudem viele relevante chemische Stoffe (wie z.B. giftige Schwermetalle)...
98,00 €